Archiv für den Tag: November 22, 2015


Eine gelungene Ausstellung über den romantischen Maler Francesco Hayez Mailand (Gallerie d’Italia bis 21.02.) – Das war mehr als ein Kuss. Eine romantische Szene, leidenschaftlich und politisch zugleich. Das Gemälde „Il Bacio“ aus dem Jahr 1859 zeigt Italien und Frankreich umschlungen, wenn man jedenfalls die Farben der Kleidung der sich Küssenden als Nationalfarben deutet. Ein Bild, das die italienisch-französische Partnerschaft symbolisierte, ohne die es nicht zur Befreiung Norditaliens von der Herrschaft Habsburgs gekommen wäre. Francesco Hayez (Venedig 1791 – Mailand 1882) schuf mit diesem Kuss eine Ikone.

HISTORISCH, POLITISCH, EROTISCH


Meisterwerke aus dem Kunstmuseum von Verona geraubt Verona. Ein dreister Bilderraub hat in Italien wieder einmal eine Diskussion über den Zustand und den Schutz der Kulturgüter des Landes ausgelöst. Am Donnerstag Abend (19.11.) waren Diebe kurz vor Schließung in das Museo di Castelvecchio von Verona eingedrungen und hatten die Kassiererin, den einzigen Wachmann und die letzten zwei Besucher überwältigt und handlungsunfähig gemacht. In aller Ruhe haben sie dann 17 Gemälde ihrer Wahl – darunter Arbeiten von Bellini, Pisanello, Mantegna, Tintoretto und Rubens aber auch eher unbedeutende Werke – von den Wänden des kommunalen Museums genommen.

17 AUF EINEN STREICH