Archiv für den Tag: April 14, 2016


Cagliari, Mitte April 2016 – Nach einem stürmisch kühlen Tag ist der Frühling zurückgekehrt. Die Schwalben jagen über die Dächer und, wo immer die Natur Boden findet, grünt und blüht es. Gelber Ginster überall. Baustellen erschweren Spaziergänge in der Innenstadt oder auf dem Kastell-Hügel. EU-Gelder sollen bei Instandsetzungen und Restaurierungen helfen. Die Zeitungen erinnern an ein Fährunglück der Linie Livorno Olbia vor 25 Jahren, bei dem 140 Personen ums Leben kamen. Noch immer sei die Schuldfrage nicht geklärt. Nach jüngsten Berechnungen des staatlichen Statistikamtes Istat bleibt Sardinen das Armenhaus Italiens. Die privaten Einkommen gingen gegenüber dem Vorjahr um über vier Prozent (Landesdurchschnitt 2,7 Prozent) zurück, die sardischen Provinzen Ogliastra und Medio Campidano liegen auf den letzten beiden Plätzen der 110 Provinzen Italiens. Cagliari hält immerhin Position 34.

In Cagliari


Bei einer Ausstellung in Rom wurde der 7. VAF-Kunstpreis vergeben Rom (Macro Testaccio bis 29.5.) – Die deutsche Stiftung VAF (Volker und Aurora Feierabend), die eine bedeutende Sammlung italienischer Kunst der Moderne und der Gegenwart besitzt, hat in diesem Jahr zum siebten Mal einen Förderpreis für junge Künstlerinnen und Künstler aus Italien vergeben. Die Endauswahl von 15 Arbeiten ist jetzt in dem suggestiven Ambiente des Testaccio-Kulturzentrums im ehemaligen Schlachthof von Rom zu sehen. Ausgestellt werden Gemälde, Zeichnungen, Collagen, Installationen sowie Video- und Fotoarbeiten. Sie belegen nicht nur die formelle Vielfalt einer in den vergangenen Jahren gleichsam wiedererwachten italienischen Szene, sondern auch ihre hohe Qualität. Den diesjährigen Preis – 15000 Euro sowie Ankauf des Werkes durch die VAF-Sammlung – erhielt der in Berlin lebende Dramaturg und Künstler Valerio Rocco Orlando aus Mailand mit einer Videoarbeit, in der sich die Geschichte eines alten Klaviers mit einer musikalischen Recherche des Komponisten Michael Nyman verbindet.

EINE BIENNALE DER ENTDECKUNGEN