Archiv für den Tag: November 8, 2016


Ein stiller Film von Marco Segato über eine Vater-Sohn-Beziehung Mailand (Cinema Mexiko) – Ein Tal in den Dolomiten in den 1950er Jahren bevor Italien vom Wirtschaftsboom erfasst wird. Piero, der in einem Steinbruch arbeitet, lebt allein mit seinem 14jährigen Sohn Domenico. Der Vater, vom Alkohol gezeichnet, und der ganz in sich gekehrte Sohn haben sich nichts zu sagen. Um seine Würde vor der Dorfgemeinschaft aber vor allem vor sich selbst zurückzugewinnen, geht Piero eine Wette mit dem skrupellosen Aufseher des Steinbruchs ein. Es geht um das Fell eines Bären, der die Tiere der Bergbauern angreift und eines nachts sogar im Stall eine Kuh reißt. Angst und Aberglauben machen sich breit. Das sei kein Bär, sondern „el diàol“, der Teufel in Person.

im Kino: La pelle dell’orso