Archiv für den Tag: Dezember 22, 2016


Zum ersten Mal führt eine Frau eine der bedeutendsten Kunstsammlungen der Welt Vatikanstadt/Rom (21.12.2016) – Zum ersten Mal übernimmt eine Frau die Leitung der Vatikanischen Museen. Die 54jährige Archivarin und Kunsthistorikerin Barbara Jatta aus Rom wurde kurz vor Weihnachten von Papst Francesco ernannt. Sie löst am 1. Januar Antonio Paolucci (77) ab, vormals oberster Denkmalschützer von Florenz, der den Apostolischen Museen seit 2007 vorgestanden hatte. Unter seiner Leitung konnte zuletzt der sogenannte Braccio Nuovo mit der bedeutenden Sammlung antiker Skulpturen nach einer langen, siebenjährigen Restaurierung wieder eingeweiht werden. Die Vatikanischen Museen (800 Mitarbeiter, 6 Millionen Besucher jährlich) gehören mit einem sieben Kilometer langem Ausstellungs-Parcours, der unter anderem durch die Sixtinische Kapelle führt, zu den größten Kunstsammlungen der Welt.

BARBARA JATTA ÜBERNIMMT DIE VATIKANISCHEN MUSEEN


Italienische Weihnachten – eine Anthologie herausgegeben von Klaus Wagenbach Mailand – Weihnachten in Italien? Da geht es um die Frage, ob die Heiligen drei Könige mit einem Raumschiff unterwegs waren oder nicht. Da spielt ein Landstreicher zur Mitternachtsmesse auf der Orgel. Ein von der Welt enttäuschter Gott meint, die Menschen sollten sich zum Teufel scheren und mit dem Paradies sei es sowieso vorbei. Das sind ziemlich schräge Weihnachten, die Klaus Wagenbach uns mit seiner Anthologie präsentiert, in der er Heilig Abend gegen den Strich bürstet.

GEGEN DEN STRICH GEBÜRSTET