Außerdem (eine kleine Auswahl)


VORERST GESCHLOSSEN

© Cluverius

Nach dem jüngsten Regierungsdekret bleiben in Italien alle Museen und Ausstellungen geschlossen. Anfang Mai wird neu entschieden. Hier die Ankündigung an der Mailänder Pinakothek Brera

***

Bologna: Etruschi. Viaggio nelle terre dei Rasna. Museo Civico Archeologico. Bis 24.5.

Brescia: Donne nell’arte. Palazzo Martinengo. Bis 7.6.

Chiasso: Alberto Giacometti. Il corpus grafico. Museo Max. Bis 13.9.

Ferrara: Tra simbolismo e futurismo. Gaetano Previati. Castello Estense. Bis 7.6.

Florenz: Tomàs Saraceno. Aria. Palazzo Strozzi. Bis 19.7.

Forlì: Ulisse. L’arte e mito. Musei San Domenico. Bis 21.6.

Mailand: Nei palchi della Scala. Storie milanesi. Museo Teatro alla Scala. Bis 30.5.

Mailand: Georges de La Tour. L’Europa della luce. Palazzo Reale. Verlängert bis 27.9.

Mailand: Liu Ye. Storytelling. Fondazione Prada. Bis 28.9.

Rom: Raffaello. Scuderie del Quirinale. Verlängert bis 30.8.

Turin: Andrea Mantegna. Rivivere l’antico costruire il moderno. Palazzo Madama. Bis 4.5.

Demnächst eröffnen:

Henri Cartier-Bresson: Le Grand Jeu. Palazzo Grassi, Venedig, 22.3. bis 10.1.21 (NEUE DATEN NOCH UNGEWISS)

The Torlonia Marbles. Collecting Masterpieces. Palazzo Caffarelli, Rom, 25.3. bis 10.1.21 (NEUE DATEN NOCH UNGEWISS)

Michelangelo – divino artista. Palazzo Ducale, Genua, VERLEGT 8.10. bis 24.1.2021